Am Samstag, dem 10. Oktober, und am Sonntag, dem 11. Oktober 2020, wurden in der Pfarre Hollabrunn das Erntedankfest und der Sonntag der Weltkirche gefeiert.

Erntedankfest Gartenstadtkirche © Helmut HörmannAm Samstag ünterstützte die Stadtmusik im Sozialpädagogischen Betreuungszentrum (Jugendheim) die Feier, um 10 Uhr begleiteten Gitarren und Saxophon in der Gartenstadt die Eucharistiefeier. Die Abendmesse am Sonntag wurde von der Musikschule mitgestaltet. Danke an alle Musiker/innen für die feierlichen Messen.

Am Ende der Messen teilte die Katholische Frauenbewegung wieder ihre beliebten Erntesträußchen aus, die vorher gesegnet wurden. Nach der 10-Uhr-Messe in der Gartenstadt verkaufte der Familienausschuss gegen eine Spende selbstgemachte Marmeladen, Säfte, Süßes etc., sodass ca. 200 € an ein Projekt in Indien überwiesen werden können.

Erntedankfest Pfarrkirche © Herwig ReidlingerZusätzlich dachten wir an diesem Sonntag an die ärmsten Länder, die durch den Verkauf der köstlichen Schokopralinen unterstützt wurden. Der Reinerlös kommt Projekten in Uganda, Indien und Lateinamerika zu Gute. Nähere Informationen: www.missio.at/weltmissions-sonntag-2020.
Auch wenn die Covid 19-Pandemie für die Zusammenlegung von Erntedank und Sonntag der Weltkirche verantwortlich war, so passte es gut zusammen, dass an die von Gott geschenkten Gaben und an die Vielfalt der Menschen und Kulturen an einem Tag gedacht wurde.

Wegen der Corona-Pandemie gab es anschließend keine Agape. Auch auf die übliche Darbietung der Volkstanzgruppe musste verzichtet werden.

Bericht von Hermine Tribelnig und Herwig Reidlinger. Fotos von Helmut Hörmann und Herwig Reidlinger zum Vergrößern bitte anklicken.