Aktuelles Halbjahresprogramm
der KMB Ortsgruppe Hollabrunn und Dekanat Hollabrunn
KMB-Termine 2. Halbjahr 2019 (PDF-Datei)

 

Männer …. IN BEWEGUNG

KMBMÄNNER brauchen die Suche nach neuen Antworten aus dem Glauben und nicht nur die Wiederholung von Standardaussagen.

MÄNNER brauchen die Auseinandersetzung eines offenen Dialoges über den Glauben und die Kirche und nicht beschwichtigende Antworten.

MÄNNER brauchen den Pioniergeist unserer Glaubensväter und nicht das Angebot des ständig Gleichen.

Die Kath. Männerbewegung sieht sich durch solche Entwicklungen herausgefordert, neue Wege zu gehen.

WIR SIND eine Gemeinschaft von Männern, die als Teil des Volkes Gottes unterwegs ist.

WIR SIND eine katholische, kirchliche und apostische Gemeinschaft.

WIR LEISTEN einen Dienst am Glauben in Zusammenarbeit mit unseren Bischöfen und Priestern.

WIR SIND eine demokratische Bewegung, die eigenverantwortlich, selbstständig und von politischen Parteien unabhängig ist.

Leitzsätze
  • Wir leben, vertiefen und bezeugen unseren Glauben und geben ihn weiter.
  • Wir bedenken und fördern die volle Entfaltung des Mannes.
  • Wir fördern den partnerschaftlichen Umgang in allen Lebensbereichen, insbesondere in Ehe und Familie.
  • Zusammen mit kirchlichen auch ökumenischen – politischen und anderen gesellschaftlichen Gruppen übernehmen wir Verantwortung für die Gestaltung von Gesellschaft und Kirche.
  • Wir setzen uns für partnerschaftliche Entwicklungszusammenarbeit ein.
Ziele der Kath. Männerbewegung
  • Wir wollen Gemeinschaften aufbauen und pflegen, um Kirche erlebbar zu machen; eine Kirche der Toleranz, des Dialogs, der Einheit in Vielfalt.
  • Wir unterstützen Männer, ihr Leben nach dem Glauben auszurichten und dadurch Zeugen dieses Glaubens zu sein.
    Wir entwickeln aus den Lebenserfahrungen der Männer, aus den Veranstaltungen und Aktivitäten der Männerbewegung eine Theologie des Mannes, die in der Kirche wirksam wird.
  • Wir sprechen Männer mit Lebens- und Glaubenfragen aktiv an. Wir begleiten sie und geben ihnen Hilfestellung. Dabei beachten wir besonders die Lebenssituation junger Männer.
  • Wir initiieren und unterstützen die Errichtung von Männerzentren / Männerberatungsstellen.
  • Wir treten ein für soziale Gerechtigkeit, Lebens- und Entwicklungschancen aller Menschen, Solidarität und Bewahrung der Schöpfung.
  • Wir pflegen freundschaftliche Beziehungen untereinander und suchen den Dialog mit allen gesellschaftlichen Kräften.

Bei Terminen in der Pfarre und im Dekanat ist jeder gern gesehen!