Junior Strings © Leopold SchoggerDie Lange Nacht der Kirchen in der Pfarrkirche Hollabrunn am 24. Mai 2019 wurde von Helmut und Hedi Hörmann organisiert.

Über 100 Musiker und Sänger brachten in der Zeit von 19 bis 22 Uhr beeindruckende Beiträge, die von den Besuchern mit viel Applaus belohnt wurden.

Durch die Mitwirkung der Musikschule Hollabrunn war heuer das Progamm besonders vielfältig: Hornquartett (Leitung: Dominik Fischer), vier Organisten (Lehrer: Wilfried Gugler), Gitarrenseptett (Leitung: Markus Mayerhofer), zwei Sängerinnen, ein Sänger (Lehrer: Thomas Künne), Junior Strings und Voci Chiare (Leitung: Alfred Tuzar).

Chor der Volksschule Koliskoplatz © Leopold SchoggerStimmtoniker © Günter PeyfußUnter dem Titel „Fröhlich klingen unsere Lieder“ brachte der Chor der Volksschule Hollabrunn Koliskoplatz schwungvolle Gesangsbeiträge unter der Leitung von Monika Valdhaus.

Das Vokalensemble Stimmtoniker unter der Leitung von Josef Aigner spannte einen eindrucksvollen musikalischen Bogen von der Renaissancemusik zum Gospel.

Let's Sing © Leopold SchoggerEinen bunten Reigen neuer musikalischer Lieder präsentierte der Chor „Let´s Sing“ unter der Leitung von Martin Marte-Singer.

Unter dem Titel „Stern-Stunden“ brachten Hedi und Helmut Hörmann meditative Texte, die von Martin Marte-Singer mit Kontrabass-Klängen stimmungsvoll umrahmt wurden.

Mit einem Segen von Pfarrer Franz Pfeifer fand das Programm in der Kirche seinen Abschluss.

Helmut Hörmann und Pfarrer Franz Pfeifer © Leopold SchoggerBei einer Gulaschsuppe und Getränken, vorbereitet durch die Katholischen Frauenbewegung, kam es im Pfarrzentrum noch zu vielen bereichernden Begegnungen und Gesprächen.

Helmut Hörmann und Pfarrer Franz Pfeifer konnten sich über den gelungenen Abend freuen.

Bericht von Helmut Hörmann. Fotos von Günter Peyfuß und Leopold Schogger zum Vergrößern bitte anklicken.