Ökumenische Christvesper © Herwig ReidlingerWeil in der kleinen evangelischen Kirche die Abstandsregeln schwer einzuhalten sind, feierten Pfarrer Eduard Schipfer und Pfarrer Christian Brost am 24. Dezember 2020 gemeinsam eine Ökumenische Christvesper in der Gartenstadtkirche, an der Gläubige beider Konfessionen teilnahmen.

Ökumenische Christvesper © Herwig ReidlingerNach der Verkündigung des Weihnachtsevangeliums sagte Pfarrer Eduard Schipfer, dass in der Zeit der Corona-Pandemie alles anders ist. Durch die Geburt Jesu ist für Maria und Josef auch alles anders geworden ist. Auch wir sollen bereit sein, in unserem Leben einen anderen, neuen Weg einzuschlagen.

Ökumenische Christvesper © Herwig ReidlingerPfarrer Christian Brost entzündete am Beginn seiner Ansprache eine kleine Kerze, die nur wenig Licht spendet. Er meinte, dass wir Menschen, die große Lichter sind, oft bewundern, dass wir aber Menschen lieben, die für uns nur kleine Lichter sind, weil sie mit uns auf gleicher Höhe stehen.

Fotos von Herwig Reidlinger zum Vergrößern bitte anklicken.