Ökumenische Begegnung Stockerau © Herwig ReidlingerNach einer coronabedingten Pause konnte am 23. Juni 2022 wieder eine Ökumenische Begegnung in der Evangelischen Kirche in Stockerau stattfinden. Hauptthema war die Erinnerung an die Geschichte der Pfarrkirche, die bis 1938 eine jüdische Synagoge war. Bei der Renovierung der Kirche im Jahr 2011 wurden diese jüdischen Wurzeln wieder deutlicher sichtbar gemacht.
In drei Kurzreferaten erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch etwas über die Friedensarbeit der evangelischen Gemeinde, über das Gemeindeleben und über die künstlerische Neugestaltung der Kirche.

Ökumenische Begegnung Stockerau © Herwig ReidlingerÖkumenische Begegnung Stockerau © Herwig ReidlingerDanach folgte auf dem Friedensplatz vor der Kirche eine ökumenisches Gebet, das durch die untergehende Sonne besonders stimungsvoll war.
Alle wurden dann aufgefordert, auf der noch nicht ganz fertigen Friedenssäule einen neuen Mosaikstein anzubringen.
Mit einer Agape fand die ökumenische Begegnung ein Ende.

Mehr Informationen über die evangelische Gemeinde in Stockerau: www.evang-stockerau.at

Fotos von Herwig Reidlinger zum Vergrößern bitte anklicken.