Bartholomäus OkwuegbuBartholomäus Okwuegbu war von 2017 bis 2020 Aushilfskaplan in der Hollabrunn. Noch vor seinem Wechsel in die Pfarre Bad Vöslau organisierte er eine Spende von Computern für seine Heimat in Nigeria. In einem Schreiben vom 5. Mai 2021 bedankt er sich für die Rechner, die nun endlich am Bestimmungsort angekommen sind.

Computer für NigeriaIch freue mich sehr, dass ich Ihnen diese positive Nachricht über die Computer und sein Zubehör endlich weiterleiten kann. Im Februar 2021 sind die Computer in meiner Heimat, Abakaliki in Nigeria, angekommen. Sie sind schon in einigen Schulen verteilt. Weil die Computer in großer Zahl gespendet worden sind, konnten auch andere katholische Schulen daran teilhaben.
Regina Pacis Vocational Institute hat 20 Stücke der Computer bekommen, weil es für sie ursprünglich gedacht und geplant worden ist. Die verbliebenen Computer und sein Zubehör sind an andere katholische Schulen verteilt worden.

Computer für NigariaLeider hat die Lieferung sehr lange gedauert, weil das Jahr 2020 und der Anfang 2021 mit COVID Lockdown und Pandemie ganz anders gewesen sind. Wir haben auch Zeit verwendet, um geeignete Plätze für die Computer in der Schule vorzubereiten. Jetzt sind alle an Ort und Stelle und in guter Verwendung.
Ich möchte Ihnen im Namen meines Heimatbischofs und der Studenten für Ihre Hilfe, Unterstützung und Ihre Geduld herzlich danken. Gut, dass es Sie gibt. Vergelt’s Gott für Ihre Spende und Leistung!

Unu di ike oh! Das heißt, DANKESCHÖN in meiner Muttersprache.

Mit freundlichen Grüßen,
Bartholomäus Okwuegbu.

Fotos von Bartholomäus Okwuegbu zum Vergrößern bitte anklicken.