Radwallfahrt 2016 nach Maria Roggendorf

Nach dem Reisesegen in der Pfarrkirche Hollabrunn traten 16 Radfahrerinnen und Radfahrer am 28. August 2016 in die Pedale, um die Pfarrkirche Immendorf als erstes Etappenziel zu erreichen. Die Route der Radwallfahrt hatte Jakob Schweinberger geplant.

Start in Hollabrunn © Gerda Albrecht
Pfarrkirche Immendorf © Herwig Reidlinger
Pfarrkirche Immendorf © Christian Andre

In Immendorf erzählte Diplomkaufmann Wilhelm Helgert die Geschichte der frisch renovierten Pfarrkirche. Nach einer Andacht, die Manuela Ulrich und Thomas Priester vorbereitet hatten, ging es weiter nach Grund zur Mittagsrast beim Heurigen Loiskandl.

Heilige Pforte in Maria Roggendorf © Herwig Reidlinger
Wallfahrtskirche Maria Roggendorf © Herwig Reidlinger

Nach dieser Stärkung konnte dann Maria Roggendorf, das Ziel der Radwallfahrt, erreicht werden. Dort durchschritten alle Radfahrerinnen und Radfahrer die geöffnete Heilige Pforte und versammelten sich in der Wallfahrtskirche vor dem Gnadenbild zu einer abschließenden Andacht.

Bei leichtem Gegenwind ging es dann nach Hollabrunn zurück.

Fotos von Gerda Albrecht, Christian Andre und Herwig Reidlinger zum Vergrößern bitte anklicken.