Diözesanmännerwallfahrt 2017

Prozession zur Klosterkirche © Herwig Reidlinger
Kopfreliquie des hl. Leopold © Herwig Reidlinger

Durch das schlechte Wetter ließen sich die Männer des Dekanates Hollabrunn nicht von der Teilnahme an der Diözesanmännerwallfahrt am Sonntag, dem 12. November 2017, in Klosterneuburg abhalten. Jakob Raffel war für die Organisation verantwortlich, Geistlicher Leiter war P. Stephan Schnitzer OSB.

Die Wallfahrt zum Grab des heiligen Leopold stand unter dem Motto „Christus hat uns befreit”. Wegen des Regens fand die abschließende Andacht in der Stiftskirche statt. Bischofsvikar Dariusz Schutzki rief die Teilnehmer der Wallfahrt zum Gebet und zum Handeln auf. Schutzki ist überzeugt, dass man durch das Gebet nicht Zeit verliert, sondern gewinnt.

Nach einer Weinverkostung im Binderstadel fand die Wallfahrt bei einem Heurigen in Göllersdorf einen gemütlichen Abschluss.

Fotos von Herwig Reidlinger zum Vergrößern bitte anklicken.