Wallfahrten

Diözesanmännerwallfahrt nach Klosterneuburg

Am Sonntag, dem 11. November 2018, fuhren ca. 40 Damen und Herren aus dem Dekanat Hollabrunn mit einem Autobus zum Wiener Hauptbahnhof der ÖBB.

Hauptbahnhof © Adolf Müller
Blick auf den Hauptbahnhof © Adolf Müller
Jakob Raffel, Stephan Schnitzer, Hermann Nader © Adolf Müller

Dort gab es eine ausführliche Führung durch Jakob Raffel und eine intensive Besichtigung.

Anschließend feierten sie im Raum der Stille am Hauptbahnhof gemeinsam Messe mit Männerseelsorger Pater Mag. Stephan Schnitzer.

Fahnenträger © Adolf Müller
Nikolaus Krasa © Rochus Hetzendorfer
Teilnehmer/innen © Adolf Müller

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Nähe fuhren alle gemeinsam zur Männerwallfahrt nach Klosterneuburg, die unter dem Motto „Schauen, vertrauen, bauen” stand. In seiner Ansprache sagte Generalvikar Dr. Nikolaus Krasa, dass Christen dazu berufen sind, „anzupacken und innovativ zu sein". Spontan borgte er sich die ihm unbekannte Klarinette eines Musikers aus, um darauf zu spielen.

Zum Abschluss wurde die Gruppe aus Hollabrunn in den Stiftskeller zur Weinverkostung und Agape eingeladen.

Es war ein sehr schöner und interessanter Tag, wo alle viele Informationen und Eindrücke mit nach Hause nehmen konnten.

Bericht von Jakob Raffel, ergänzt von Herwig Reidlinger. Fotos von Adolf Müller und Rochus Hetzendorfer zum Vergrößern bitte anklicken.

Rückblick auf frühere Wallfahrten