Verleihung des Florian-Kuntner-Preises 2014

Verleihung des Kuntnerpreises 2014

Alle zwei Jahre verleiht das Referat für Mission und Entwicklung der Erzdiözese Wien den Florian-Kuntner-Preis, mit dem Projektpartnerschaften zwischen Pfarren und Ländern des Südens ausgezeichnet werden. 2014 erhielt die Pfarre Pfarre Hollabrunn für die Partnerschaften mit Ecuador und Nigeria den zweiten Preis in der Höhe von 2000 Euro.

Am Freitag, dem 28. März 2014, fand die feierliche Überreichung in Wien statt. Die südamerikanisch Gruppe „Nueva expression” umrahmte die Feier musikalisch. Wolfgang Böhm stellte in seinem Festreferat beispielhafte Projekte in Afrika und Asien vor.

Heinz Branstetter präsentierte gemeinsam mit Kaplan Godwin Uguru die Projektpartnerschaft mit Ngingele. Christine Peters überreichte den Preis, der von Vertretern der Pfarre Hollabrunn übernommen wurde.

Den Abschluss bildete ein Gedenkgottesdienst an den vor 20 Jahren verstorbenen Bischof Florian Kuntner in der Krypta des Wiener Stephansdomes.

Fotos von Herwig Reidlinger zum Vergrößern bitte anklicken.