Familienwallfahrt nach Klein Maria Dreieichen

Wallfahrer in der Sitzendorfer Kellergasse. Foto Herwig Reidlinger.
Ankunft in Klein Maria Dreieichen. Foto Gerda Albrecht.

Bereits zum 37. Mal pilgerte ein Gruppe von Bergau nach Klein Maria Dreiechen. So auch am Sonntag, dem 1. Mai 2016.

Bei der HTL Hollabrunn schloss sich Ihnen um 13 Uhr eine Gruppe von Hollabrunn mit Dechant Franz Pfeifer an. Singend und betend gingen sie durch die Stitzendorfer Kellergasse Richtung Klein Maria Dreieichen.

Auf dem Weg kam noch eine Pilgergruppe von Suttenbrunn dazu. Auch Gruppen von Groß und Schöngrabern waren zu Fuß zum Marienheiligtum unterwegs. In Klein Maria Dreieichen wurden die Fußpilger von Weihbischof DI Mag. Stephan Turnovszky empfangen, der mit ihnen zur Gnadenkapelle zog.

Weihbischof DI Mag. Stephan Turnovszky. Foto Herwig Reidlinger.
Stephanusorden für Gertrude Auer. Foto Gerda Albrecht.

Während der Marienandacht stellte sich Weihbischof Turnovszky bei seiner Ansprache bewusst hinter die Marienstatue, um den Blick auf Maria zu lenken, die in den schwierigen Situationen ihres Lebens auf Gott vertraut hat. So sollen auch wir angesichts der vielen Probleme der heutigen Zeit nicht mutlos werden, weil auch wir auf die Hilfe Gottes vertrauen können.

Am Schluss der Feier überreichte Weihbischof Turnovszky den Stephanusorden an Frau Gertrude Auer für ihren langjährigen Dienst als Organistin.

Fotos von Gerda Albrecht und Herwig Reidlinger zum Vergrößern bitte anklicken.