Dekanatskreuzweg in Wullersdorf

Dekanatskreuzweg in Wullersdorf

Am 22. März 2015, dem 5. Fastensonntag, luden die katholische Frauen- und Männerbewegung gemeinsam zum diesjährigen Dekanatskreuzweg in die Pfarre Wullersdorf.

KMB-Obmann Franz Amon freuten sich über die rege Teilnahme der rund 100 Gläubigen, die trotz des windig-kalten Frühlingswetters gekommen waren, um unter der Leitung von Dechant KR Mag. Franz Pfeifer betend und singend des Leidens Christi zu gedenken.

Dekanatskreuzweg in Wullersdorf

Der Kreuzweg führte von der Mariensäule über den historischen Hauptplatz, das Armenhaus und den Karner (Wolfgangkapelle) in die Pfarrkirche St. Georg. Als Pfarrer von Wullersdorf und „Hausherr” führte P. Godhalm Gleiß OSB die Pilgerschar an und stellte als Einleitung zu jeder Kreuzwegstation eine Verbindung zur Geschichte der historischen Plätze von Wullersdorf her. Die Gebetstexte wurden abwechseln von den 6 anwesenden Priestern des Dekanats und den Gläubigen gesprochen.

Bericht von Ernst Semmelmeyer. Fotos von Gerhard Raith zum Vergrößern bitte anklicken.